NOMA zerstört Kinderleben. Jährlich erkranken gemäss der Weltgesundheitsorganisati on WHO weltweit immer noch gegen 100‘000 Kinder an Noma. Wir schauen nicht weg!
NOMA zerstört Kinderleben. Jährlich erkranken gemäss der Weltgesundheitsorganisati on WHO weltweit immer noch gegen 100‘000 Kinder an Noma. Wir schauen nicht weg!
Aisha vor und nach der Operation

Noma — die vergessene Kinderkrankheit in Afrika

Noma ist eine Armutskrankheit, verursacht durch Mangelernährung, schlechte Mundhygiene und geschwächtem Immunsystem und fehlender medizinischer Versorgung.

Mehr erfahren

Noma Hilfe Schweiz

Was kannst du tun?

Deine Spende hilft direkt.

Wir finanzieren keine Werbeagenturen, Grossmailings oder Gebühren von Spendenportalen, sondern machen effizientes Fundraising durch gezieltes Anschreiben/Ansprechen interessierter Personen.

Spende CHF 50.-

Spende CHF 100.-

Spende freier Betrag

Werde Mitglied

Was tut NOMA-HILFE-SCHWEIZ?

NOMA-HILFE-SCHWEIZ unterstützt Projekte mit präventiven, operativen und pflegerischen Massnahmen zur Bekämpfung von Noma. Zur Erreichung dieser Ziele arbeitet NOMA-HILFE-SCHWEIZ mit anderen Organisationen zusammen, die sich für die Bekämpfung der vergessenen Kinderkrankheit einsetzen.

Mehr erfahren

News

Jahresbericht 2021

Mai 2022

Jahresbericht 2021

Nach 2020 war auch 2021 geprägt durch die Auswirkungen der Pandemie und die politischen Instabilitäten in West- und Zentralafrika.

Lesen Sie weiter in unserem aktuellen Jahresbericht (pdf).
Hungersnot 2022

April 2022

West- und Zentralafrika vor einer Hungersnot

Bereits vor einem Jahr standen West- und Zentralafrika vor einer Hungerkatastrophe. Nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine hat sich die Situation weiter zugespitzt.

Lesen Sie weiter in unserem aktuellen Newsletter (pdf).
Film Inediz 2022

März 2022

«Surviving Noma» von Inediz/Claire Jeantet

Im neusten Film von Claire Jeantet (Inediz) wird einmal mehr eindrücklich festgehalten, was es für die betroffenen Menschen bedeutet, mit Noma zu leben.

Sehen Sie hier den Film auf youtube.